Buchtipps - Feminismus

Der vorletzte Schrei aus der „Kreischreihe“ des Querverlags legt es nicht auf Knalleffekte an, dafür umso mehr auf inhaltliche Positionsbestimmungen. Die Autor*innen haben sich die ganze Liste feministischer (Streit-)Themen vorgenommen: sexuelle Differenzen, Reproduktion und Lohnarbeit, Sexarbeit, Identitäts- und Sprachkritik, das...
Auch hier geht es um die Vermittlungszusammenhänge von Kapital, Staat, Sexismus und Rassismus, um – historische wie aktuelle – feministische Theorieentwicklungen und deren Fallstricke. Und nicht zuletzt geht es um Organisierungsformen und feministische Praxen, die nur als kollektive Handlungspraxen zum Erfolg führen: im voneinander Lernen,...
Vor zwölf Jahren veröffentlichte die Autorin von Vernon Subutex eine wütende Tirade gegen alles, was die Gesellschaft den Frauen zu sein vorschreibt. Jetzt ist der Text in neuer Übersetzung erschienen. Despentes spricht „als Proletin der Weiblichkeit“, als eine, die immer „zu aggressiv, zu laut, zu grob, zu brutal, zu zerzaust, und immer zu...
Otto Weininger gebührt Respekt dafür, dass er wenigstens versucht hat, den allgemeinen und seinen besonderen Frauenhass nach den Regeln der Wissenschaft zu begründen. Diese Mühe haben sich andere Geistesgrößen nicht gemacht. Rousseau, Kant, Hegel, Schopenhauer, Nietzsche – um nur einige der zur Zeit Bekanntesten zu nennen – haben ihre misogynen...

06.12.2018 Unsere neuen Leseempfehlungen

findet Ihr, auf einen Blick und zum Ausdrucken, auch hier:

weltkugel_empf-2018-19-web-final.pdf